Checkliste: Die 31 wichtigsten Fragen Deiner Berufswahl


Now is the time: Au-pair nach dem Abi – Und wohin geht deine (berufliche) Reise?

Au-Pair-nach-dem-Abitur-erfahrungen

Franziska ist nach dem Abi als Au-Pair nach Neuseeland gegangen.

Die Idee, Lehrerin zu werden, geisterte schon länger durch ihren Kopf. Aber ob das wirklich ihr Traumjob war – da war sich Franziska nicht ganz sicher. Immerhin hatte sie gerade erst ihr Abitur in der Tasche. Und jetzt quasi gleich zurück in die Schule, nur mit einem circa fünfjährigen „Umweg“ über die Uni?
„Ich brauchte erst mal eine Pause von allem“, so Franziska.

„Direkt nach dem Abi fehlte mir einfach der rote Faden und ich konnte mich nicht für eine Richtung entscheiden.“ Schnell war klar, ein Gap Year sollte Klarheit bringen. Aber Franziska wollte nicht nur einfach mal raus, sondern etwas Sinnvolles machen. „Meine Idee war, mein Jahr Auszeit zu nutzen, um meine Berufswahl auf einer sichereren Basis treffen zu können.“

Ausgehend von der Idee, Lehrerin zu werden, entstand der Plan, als Au-pair ins Ausland zu gehen. „Mich haben an der Au-pair Idee vor allem zwei Dinge begeistert: Man lernt eine neue Sprache und man ist, genau wie später als Lehrer, im täglichen, engen Kontakt mit Kindern – für mich die ideale Möglichkeit herauszufinden, ob der Beruf wirklich zu mir passt.“

Im Ausland der Entscheidung ein Stück näher kommen

Ihre Gastfamilie hat Franziska über die Online-Au-pair-Agentur AuPairWorld gefunden. „Viele meiner Freunde haben selbst ihre Gastfamilie über AuPairWorld gefunden und mir die Plattform empfohlen. Ich fand es super, wie unkompliziert die Suche funktioniert, und dass man so viele Informationen rund um den Au-pair-Aufenthalt gebündelt auf einer Website findet.“

Schon nach kurzer Zeit fand Franziska die für sie passende Gastfamilie. „Meine Gastfamilie war klasse, ich würde sagen ein ‚perfect match‘. Vor allem die Skype-Gespräche mit der Familie haben mir bei der Suche geholfen. Ich finde, so lernt man sich viel besser kennen, sieht schon vorab, wo man wohnen wird, und weiß im Endeffekt auch schneller, ob es wirklich passt.“

Und so packte sie im August 2015 ihre Koffer und flog nach Auckland, der größten Stadt auf der Nordinsel von Neuseeland.
In „ihrer“ Familie lebte Franziska bis April 2016 und kümmerte sich dort um den kleinen George, der damals erst 1 Jahr alt war. Als Au-pair lebt man als große Schwester oder Bruder auf Zeit in einer neuen Familie. Für viele junge Menschen ist es das erste Mal, dass sie für längere Zeit von zu Hause weg sind, sie lernen Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Wie die meisten ehemaligen Au-pairs sagt auch Franziska über sich, dass sie durch die Zeit im Ausland erwachsener geworden sei. Und auch der Plan der Berufsfindung ist aufgegangen: „Durch die Zeit als Au-pair habe ich gemerkt, dass mir die Arbeit mit Kindern total liegt und wirklich viel Spaß macht.“ Und so hat sie sich schon in Neuseeland entschieden, nach ihrer Zeit als Au-pair wirklich Lehramt zu studieren.

Au-pair und die Zeit danach

Mittlerweile lebt Franziska in Göttingen und studiert Mathematik und Englisch auf Lehramt im zweiten Semester. „Diese Auszeit nach dem Abi als Au-pair war genau das Richtige für mich und hat mir geholfen mich für einen Beruf zu entscheiden.“

Auf die Frage, was sie sonst noch während der Zeit als Au-pair in Neuseeland gelernt hat, sagt sie spontan und lachend: „Kochen – vor meiner Zeit als Au-pair war ich viel komplizierter, nicht nur, was Essen angeht. In Neuseeland habe ich die Chance bekommen, gewohnte Wege zu verlassen und alles mal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten. Durch die Zeit als Au-pair bin ich definitiver weltoffener und toleranter geworden – was als Lehrerin sicherlich kein Nachteil sein wird.“

Diese Artikel empfehlen wir Dir:

Tags: Au Pair nach der Schule, Au Pair Neuseeland, Au Pair nach dem Abitur

Matthias
 

Wir wissen wie schwer es ist, die eigene Berufsorientierung zu meistern und sich im Bewerbungsprozess gegenüber anderen Bewerbern durchzusetzen. Aufgrund dessen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Dir Deinen Berufseinstieg und -umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. In unserem Blog findest Du viele praxiserprobte Tipps für Deine Karriere!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: