Checkliste: Die 31 wichtigsten Fragen Deiner Berufswahl


Meine Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation

Debbie (21) absolviert zurzeit Ihre Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation in Köln. Mit uns hat Sie über Ihre bisherigen Erfahrungen gesprochen.

Dauer der Ausbildung: 3 Jahre

Hallo Debbie, wieso hast Du Dich für eine Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation entschieden?

Hey! Ausschlaggebend war für mich die Verbindung von kreativen und kaufmännischen Tätigkeiten durch eine Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation.
In der Schule habe ich einfach schnell gemerkt, dass ich kreative Tätigkeiten am liebsten mag. Im Rahmen unterschiedlicher Praktika habe ich dann die Erfahrung gemacht, dass mir auch kaufmännische Tätigkeiten Spaß machen. Über meine Ausbildung im Bereich Marketing kann ich beides super miteinander verknüpfen.

Welche Tätigkeiten übt man als Kaufmann oder Kauffrau für Marketingkommunikation aus?

Das ist wirklich schwer zu beantworten! Die Tätigkeiten unterscheiden sich je nach Fachrichtung oder Partnerunternehmen sehr stark.
Es ist beispielsweise etwas Anderes, ob ich in einer Marketingagentur oder in einer Unternehmensabteilung tätig bin.
Zu den speziellen Fachrichtungen zählt dann beispielsweise Online Marketing, PR, Print und so weiter.
Darüber hinaus kann auch noch zwischen strategischen und operativen Tätigkeiten unterschieden werden. Zu den strategischen Tätigkeiten gehört u.a. die Erstellung von Marketingkonzepten oder -strategien. Mit operativen Tätigkeiten ist dann eher die Umsetzung oder Kontrolle gemeint.
Das ist natürlich auch wieder von dem Partnerunternehmen und der eigenen Position abhängig.

Was hat Dir an Deiner Ausbildung bisher am besten gefallen?

Hm, im Grunde das selbstständige und eigenverantwortliche Arbeiten. Zudem sind die Aufgaben und Tätigkeiten einer Kauffrau für Marketingkommunikation wie gesagt sehr unterschiedlich und abwechslungsreich. Jeder Arbeitstag ist anders.

Gibt es auch etwas, was Dir bisher nicht so gut gefallen hat?

Für unsere Berufsschule ist es natürlich schwierig alle Bereiche des Marketings gleichermaßen abzudecken. Das ist auf der einen Seite natürlich verständlich, aber ich finde es auch ein wenig schade.

Was würdest Du sagen, für wen wäre Deine Ausbildung geeignet? Welche Voraussetzungen sollte ein Schüler mitbringen?

Meine Ausbildung ist für alle Schüler geeignet, die sehr kreativ und ideenreich sind. Zudem sollte man aber auch strukturiert arbeiten können, sowie eine hohe Arbeitsmoral und Organisationstalent mitbringen.

Du würdest Deine Ausbildung also weiterempfehlen?

Definitiv. Sie schafft eine gute Grundlage für die berufliche Laufbahn. Die individuellen Entwicklungsmöglichkeiten sind extrem breit gefächert. Man kann sich genau in dem Bereich weiter spezialisieren, der einen am meisten interessiert.

Wie geht es nach Deiner Ausbildung bei Dir beruflich weiter?

Bald habe ich meine Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation abgeschlossen. Ich werde von meinem Partnerunternehmen übernommen und strebe ein duales Studium im Bereich der Medienwirtschaft an.

Hast Du abschließend noch Tipps oder Anmerkungen für Ausbildungsinteressierte?

Man sollte sich auf jeden Fall frühzeitig informieren und eventuell Praktika absolvieren. Vor Ausbildungsbeginn sollte man für sich selbst evaluieren, ob einem die Ausbildung zusagt oder eben nicht.

Debbie, vielen Dank für das spannende Interview!

Matthias
 

Wir wissen wie schwer es ist, die eigene Berufsorientierung zu meistern und sich im Bewerbungsprozess gegenüber anderen Bewerbern durchzusetzen. Aufgrund dessen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Dir Deinen Berufseinstieg und -umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. In unserem Blog findest Du viele praxiserprobte Tipps für Deine Karriere!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: