Was sind die Vor- und Nachteile eines Fernstudiums?

Du überlegst ein Fernstudium zu absolvieren? Zunächst habe ich meinen Bachelor im Rahmen eines dualen Studiums an einer Fachhochschule absolviert. Im Anschluss habe ich mich damals bewusst für ein Fernstudium an einer Fernuniversität entschieden. Im Folgenden möchte ich Dir die Vor- und Nachteile nennen, die ich in meiner Entscheidung berücksichtigt habe.

Vorteile Fernstudium:

  • Hohe Flexibilität:

Du kannst Dir Deine Zeit vollkommen frei einteilen. Egal ob Du lieber morgens oder abends lernen möchtest.

  • Ortsunabhängigkeit:
Vorteile und Nachteile Fernstudium

Du kannst die ersten Sonnenstunden im Jahr genießen!

Du kannst von überall studieren – von Zuhause oder aus dem Ausland. Zudem finden die Vorlesungen nicht in dunklen Seminarräumen statt. Wenn der Sommer beginnt, kannst Du dich bequem draußen in den Garten legen, die Sonne genießen, Braun werden und nebenbei lernen. 🙂

  • Zeiteffizienz:

Durch ein Fernstudium hast Du weder Anfahrts-, noch Abfahrtszeiten zur Universität oder Hochschule. So erspare ich mir jeden Tag fast 3 Stunden Fahrzeit. Das sind 3 Stunden, die ich sinnvoll für mein Studium oder andere Dinge nutzen kann.

  • Besserer Zeitplan:

In der Regel ist ein Fernstudium so flexibel, dass Du auch Deine Klausurtermine frei wählen kannst. 7 Klausuren innerhalb von 3 Wochen wirst Du garantiert nicht mehr schreiben müssen 🙂

  • Mehr Freiheiten:

Dein Lerntempo und Deinen Studienablaufplan kannst Du in der Regel selbst festlegen.

  • Hohe Wertschätzung seitens der Arbeitgeber:

Ein Fernstudium setzt ein hohes Engagement, Belastbarkeit und die Fähigkeit des guten Zeitmanagements voraus. Das schätzen potentielle Arbeitgeber!

Nachteile Fernstudium:

  • Hohe Selbstmotivation notwendig:

Jeden Tag musst Du Dich für mehrere Stunden an Deinen Schreibtisch setzen – jede Ablenkung kommt ungelegen. Mein Tipp: schalte also Dein Handy für mehrere Stunden auf Stumm!

  • Eigenständigkeit vorausgesetzt:

Viele Lerninhalte musst Du dir selbst erarbeiten oder dir proaktiv Feedback von deinen Profs einholen.

  • Wenig sozialer Kontakt:

Bei einer Fernuniversität lernst Du kaum neue Leute kennen. Die Kommunikation findet hauptsächlich digital über Plattformen, Facebook- oder Whatsapp-Gruppen statt. Natürlich hängt es auch immer davon ab, ob die Fernuni Präsenzseminare anbietet oder nicht.

  • Monatliche Kosten:

Die monatlichen Kosten meinen Studiums liegen bei 400€. Eine private Fachhochschule ist in der Regel teurer. Keine Sorge, wenn Dir das zunächst einmal viel erscheint. Du hast die Möglichkeit nebenbei Jobben zu gehen oder ein Partnerunternehmen zu finden.
Die Entscheidung, ob ein Fernstudium genau das richtige für Dich ist oder nicht, sollte gut überlegt sein! Die Wahl deiner Studienform und des Studiengangs muss zu Deiner eigenen Persönlichkeit passen.

Wenn Du Fragen hast oder Dir noch unsicher bist, ob ein Fernstudium das Richtige für Dich ist, dann hinterlasse mir einfach einen Kommentar. Ich freue mich auf Deine Nachricht! 🙂

In diesem Artikel teile ich meine persönlichen Erfahrungen mit Dir zu meinem Fernstudium.

Matthias
 

Wir wissen wie schwer es ist, die eigene Berufsorientierung zu meistern und sich im Bewerbungsprozess gegenüber anderen Bewerbern durchzusetzen. Aufgrund dessen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Dir Deinen Berufseinstieg und -umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. In unserem Blog findest Du viele praxiserprobte Tipps für Deine Karriere!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: