Checkliste: Die 31 wichtigsten Fragen Deiner Berufswahl


Mechatronik studieren? Meine Erfahrungen!

Wie interessant ein Studium im Bereich Mechatronik ist, erzählt Dir Tobias in unserem kurzen Interview. Tobias studiert derzeit Mechatronik an der TH Ingolstadt in Kooperation mit der Audi AG.

Studiengang: Mechatronik
Wo: TH Ingolstadt
Studiendauer: 7 Semester
Abschluss: Bachelor of Engineering

Hallo Tobias, wieso hast Du Dich für den Studiengang Mechatronik entschieden?

Hey! Aufgrund der guten Zukunftsperspektiven. Zusätzlich finde ich aber auch das Zusammenspiel aus den unterschiedlichen Teilbereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik sehr spannend. Um besser zu verstehen was man genau im Bereich Mechatronik macht, kann man sich eine Kaffeemaschine vorstellen. Unterschiedliche Sensoren in der Maschine geben Auskunft über den Wasserfüllstand, die Wassertemperatur, das verwendete Kaffeepulver und ob alle Öffnungen verschlossen sind. Darüberhinaus beinhaltet sie einen Elektromotor, der die Pumpe und die Heizelemente für das Wasser antreibt. Je nach Komplexität hat die Kaffeemaschine dann noch Auswahltasten für z.B. Cappuccino oder Espresso. Eventuell sogar ein programmierbaren Touch Panel. Das wiederum hat eine ganze Ablaufsteuerung zu Folge.

Grundsätzlich sind mechatronische Systeme eigentlich überall. Der Eingang zum Parkhaus ist auch ein gutes Beispiel: Ticket ziehen – die Schranke geht hoch.

Wie sehen die Studieninhalte aus? Gibt es einen bestimmten Schwerpunkt?

Die Studieninhalte setzen sich aus den Fachbereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik zusammen. Zu Maschinenbau gehört u.a. Statik, Dynamik, und Werkstofflehre. Im Bereich der Elektrotechnik lernt man zunächst relevante Grundlagen, Messtechniken und Regelungstechniken kennen. Der Bereich Informatik umfasst dann beispielsweise C/Java-Programmierung, Mikrocontrolling und Robotik.

Der Schwerpunkte des Studiengangs liegt ganz klar auf der Fahrzeugs- bzw. Produktionsmechatronik.

Was hat Dir an Deinem Studium in Mechatronik bisher gut gefallen?

Im Grunde das Zusammenspiel aller technischen Grundstudiengänge. Durch die hohe Anzahl an Praktika, hat das Studium zudem einen hohen Realitäts- und Praxisbezug. Zusätzlich kann man dadurch wichtige Kontakte zu Unternehmen aus der Automobilindustrie knüpfen. Ich absolviere mein Studium beispielsweise dual bei der Audi AG.

Was würdest Du sagen, für wen wäre der Studiengang Mechatronik geeignet? Welche Interessen oder Voraussetzungen müsste ein Schüler mitbringen?

Grundsätzlich sollte man Interesse an Technik und eine hohe Motivation zur Zukunftsgestaltung besitzen. Handwerkliches Geschick sowie gute Mathematik- und Physikkenntnisse zählen auf jeden Fall als Grundvoraussetzung. Für die Programmierung wird logisches Denken benötigt.

Würdest Du das Studium zum Mechatroniker weiterempfehlen?

Absolut! Es ist der ideale Weg für eine erfolgreiche Zukunft als Ingenieur. Durch aktuelle Projekte und Praktika kann man einen direkten Bezug zur Realität herstellen. Alle Professoren an der TH Ingolstadt haben darüber hinaus eine gewisse Zeit in der Industrie gearbeitet und bringen daher die notwendige Fachkompetenz mit.

Wie geht es nach Deinem Studium bei Dir beruflich weiter?

Nach meinen Studium strebe ich eine Festanstellung als Ingenieur bei der Audi AG in Ingolstadt, meinem Partnerunternehmen, an.

Das hört sich gut an! Wir wünschen Dir viel Erfolg für Deine berufliche Laufbahn und bedanken uns für das Interview! 🙂

Diese Erfahrungsberichte könnten Dich auch interessieren: 

Matthias
 

Wir wissen wie schwer es ist, die eigene Berufsorientierung zu meistern und sich im Bewerbungsprozess gegenüber anderen Bewerbern durchzusetzen. Aufgrund dessen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Dir Deinen Berufseinstieg und -umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. In unserem Blog findest Du viele praxiserprobte Tipps für Deine Karriere!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: