E-Book: So hebst Du Dich aus der Masse der Bewerber ab!


Persönliche Selbsteinschätzung: Die Analyse Deiner Stärken und Schwächen

Du weißt noch nicht genau, wie Deine berufliche Reise aussehen soll? Dir fällt es schwer, Deine persönlichen Stärken und Schwächen zu definieren? Geschweige denn Sie in Worte zu fassen?

Als Schüler und Berufseinsteiger sind wir bei der Analyse unserer Stärken und Schwächen oft sehr unsicher. Für den gesamten Prozess der Berufswahl ist es jedoch unerlässlich, dass Du Dir darüber Klarheit verschaffst. Insbesondere im Bewerbungsprozess gilt es, mit den eigenen Stärken und Schwächen zu überzeugen. Egal, ob Du Deine Bewerbungsunterlagen erstellst oder in einem Vorstellungsgespräch überzeugen musst.

Deshalb möchte ich Dir in diesem Artikel Tipps mit auf den Weg geben, wie Dir die Analyse Deiner Stärken und Schwächen leichter fallen kann.

Eines vorweg: In diesem Artikel stehen nicht Deine Hard Skills, sondern Deine Soft Skills im Fokus der Betrachtung. Während Hard Skills bzw. harte Faktoren berufstypische Qualifikationen beschreiben, betreffen Soft Skills direkt die Persönlichkeit und gehen über fachliche Fähigkeiten hinaus.

Unser größtes Problem bei der Analyse unserer Soft Skills ist meist eine falsche Selbsteinschätzung.

Oftmals unterschätzen wir uns und nehmen unsere Stärken nicht wahr, da sie für uns ganz selbstverständlich sind. Manche Menschen sehen sich in diesem Punkt zu selbstkritisch. Andere überschätzen ihre Fähigkeiten und sehen sich selbst durch die berühmte ‚rosarote’ Brille.

Hol Dir unbedingt Feedback bei Deinen Eltern, Freunden und Verwandten ein.

  • Was macht Dich aus ihrer Sicht besonders?
  • Was kannst Du besonders gut?
  • Was sind Deine Stärken und Schwächen?

Wenn es Deinen Eltern, Verwandten oder Freunden schwer fällt zu antworten, dann stelle ihnen zunächst indirekte Fragen. Versuche zunächst Feedback zu Deiner individuelle Persönlichkeit zu bekommen, um im Anschluss selbst Deine Stärken und Schwächen davon abzuleiten.

  • Wie würdest Du mich als Person beschreiben?
  • Was habe ich für Charaktereigenschaften?
  • Wieso hast Du mich gerne in Deiner Nähe?

Eine weitere Methode: Reflektiere Deine bisherigen Erfolge. Was ist Dir in der Vergangenheit gut gelungen? Hast Du eine bestimmte Situation gut gelöst? Betrachte Deine Schulzeit oder Deine Hobbys.

Wenn Du einen Streit zwischen Klassenkameraden gelöst hast, wofür spricht das dann?

Vielleicht bist Du besonders einfühlsam, kannst Dich gut in Menschen hineinversetzen und in schwierigen Situationen die Ruhe bewahren. Betrachte Dich in unterschiedlichen Situationen. Du würdest Dich selbst in der Schule als eher faul bezeichnen? Aber Du spielstFußball mit viel Ehrgeiz und Leidenschaft? Dann bist Du vielleicht sehr diszipliniert und leistungsorientiert – wenn Du einen Sinn in dem siehst, was Du tust.

In Bewerbungen oder Vorstellungsgesprächen ist es enorm wichtig, dass Du Deine Stärken und Schwächen nicht nur benennst, sondern Sie auch mit Beispielen begründen kannst. Dein Bewerbungsschreiben kannst Du noch schön ausformulieren aber spätestens im Vorstellungsgespräch zeigt sich, ob Du dir umfassende Gedanken gemacht hast oder nicht. Wenn konkrete Nachfragen kommen, musst Du adäquat darauf reagieren können.

Versetze Dich in die Lage eines Personalers. Wie würdest Du den folgenden Satz in einer Bewerbung finden?

„Ich bin sehr teamfähig, ehrgeizig und kommunikativ.“

Dieser Satz hat überhaupt keine Aussagekraft. Zumal ein Personaler diesen 0-8-15-Satz vermutlich mehrmals am Tag liest.

Lade Dir jetzt unser kostenfreies E-Book „27 Bewerbungstipps: So hebst Du Dich von der Masse ab“ herunter, um Deine Chancen auf eine Anstellung zu erhöhen!

Beispiele für persönliche Stärken:

  • Jede Woche versuche ich im Fitnessstudio an meine Grenzen zu gehen. Das zeigt, dass ich sehr diszipliniert und leistungsorientiert bin. Zudem habe ich ein hohes Anspruchsdenken an mich selbst und bin bereit für meine Ziele hart zu arbeiten.
  • In der Oberstufe war ich Stufensprecher. Es hat mir schon immer viel Spaß gemacht, mich für andere Leute einzusetzen und Verantwortung zu übernehmen.
  • Ich bin sehr selbstbewusst und kann sehr gut auf Menschen zugehen. Auf unserem Abschlussball ist es mir gelungen, einen souveränen Vortrag vor 300 Menschen zu halten.
  • Wenn sich 2 Schüler aus unserer Stufe gestritten haben, dann war ich meistens die Streitschlichterin. Während andere total überfordert mit der Situation waren, konnte ich …

Ein besonderes Augenmerk gilt der Analyse Deiner eigenen Schwächen.

Und ja: Jeder Mensch hat Schwächen – auch Du!

Wenn Du in einem Vorstellungsgespräch nach Deinen Schwächen gefragt wirst, zeigt sich, ob Du selbstreflektiert bist und über eine gute Selbsteinschätzung verfügst.

Deine Schwächen kannst Du immer von Deinen Stärken ableiten. Wenn Du sehr selbstbewusst auftrittst, kann es sein, dass Dich fremde Mitmenschen auf den ersten Blick als überheblich oder arrogant einschätzen.

Beachte bitte, dass Deine vermeintlichen „Schwächen“ in anderen Lebenssituationen immer Stärken sind, die Dich gegenüber anderen Menschen auszeichnen. In einem Vorstellungsgespräch ist es wichtig, dass Du Deine Schwächen nicht nur präsentierst, sondern Sie auch ins richtige Licht rückst.

In diesem Artikel zeige ich Dir eine Strategie, mit der Du Deine Schwächen grundsätzlich analysieren und Sie anschließend ins rechte Licht rücken kannst.

Sei Dir bitte bewusst, dass die Analyse Deiner eigenen Stärken und Schwächen keine Sache von 15 Minuten ist. Vielmehr ist es ein langwieriger Prozess des Reflektierens und Analysierens.

Auch in einem persönlichen Berufscoaching kommst Du nicht darum herum, Dich intensiv damit auseinanderzusetzen.

Hilfreich ist die Analyse Deiner eigenen Persönlichkeit. Beispielsweise anhand der Methode des Reiss Motivation Profile, einem innovativen Werte- und Motivationsprofil nach dem amerikanischen Psychologe Prof. Dr. Steven Reiss.  Wenn Du Deine Persönlichkeit genau kennst, kannst Du Deine Stärken und Schwächen innerhalb kürzester Zeit davon ableiten.

Tags: Stärken und Schwächen analysieren, Stärken im Vorstellungsgespräch, Stärken im Bewerbungsgespräch, Persönliche Selbsteinschätzung

Matthias
 

Wir wissen wie schwer es ist, die eigene Berufsorientierung zu meistern und sich im Bewerbungsprozess gegenüber anderen Bewerbern durchzusetzen. Aufgrund dessen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Dir Deinen Berufseinstieg und -umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. In unserem Blog findest Du viele praxiserprobte Tipps für Deine Karriere!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: