E-Book: Schritt für Schritt die Ausbildungs- und Studienwahl meistern


Erfahrungsbericht: Mein Studium in Geowissenschaften

Du interessierst Dich für den Studiengang Geowissenschaften? Dann lies Dir unbedingt den Erfahrungsbericht von Finja durch. Finja studiert derzeit selbst Geowissenschaften an der Uni Köln und hat im Rahmen eines kleinen Interviews Ihre Erfahrungen mit uns geteilt.

Studiengang: Geowissenschaften
Regelstudienzeit: 6 Semester
Hochschule: Universität zu Köln

Hallo Finja, wieso hast Du Dich für den Studiengang Geowissenschaften entschieden?

Hey Matthias. Weil ich später mit dem Master in den Bereich der Meereskunde gehen möchte und mich der Aufbau und die Prozesse der Erde schon immer interessiert haben.

Spannend! Wie sehen denn Deine Studieninhalte aus?

Man lernt viel über Steine, Kristalle und Sedimente und die tektonischen Prozesse in und auf der Erde. Darüber hinaus lernt man auch viel aus dem Bereich der Paläontlogie, d.h. über die Lebewesen die es seit der Entstehung der Erde gab oder immer noch gibt.

Was gefällt Dir an Deinem Studium an der Universität zu Köln bisher am besten?

Wir sind ein sehr kleiner Studiengang, wodurch jeder jeden kennt und wir einen sehr familiären Umgang miteinander haben. Jeder hilft sich gegenseitig und es wird viel zusammen gelacht. 

Gibt es denn auch Dinge, die Dir an Deinem Studium oder an der Uni nicht gefallen?

Ja! Das Lernpensum für die Nebenfächer ist sehr hoch. Speziell bei Mathe und Physik muss man viele Hausübungen abgeben und das Chemie- und Physikpraktikum sind extrem zeitaufwändig. Da muss man immer am Ball bleiben, um das Modul zu bestehen.

Was würdest Du sagen, für wen ist dieser Studiengang „Geowissenschaften“ geeignet bzw. welche persönlichen Voraussetzungen sollte ein Schüler mitbringen?

Ein gutes Grundverständnis von Mathe, Chemie, Physik ist sehr hilfreich. Außerdem sollte man sich nicht scheuen, auch mal mit nem Hammer auf Steine einzukloppen, um Proben zu nehmen. Und wer Geowissenschaften studieren will, wird Steine früher oder später lieben müssen.

Welche Berufsmöglichkeiten stehen Dir mit Deinem Studiengang grundsätzlich offen?

Man kann später gut im Bereich der Ingenieuersgeologie arbeiten und Bodenproben analysieren oder im Bereich des Ressourcenmanagements tätig werden.

Würdest Du Dein Studium denn selbst nochmal absolvieren?

Nein, da das Studium doch sehr auf Gesteine und Sedimente bezogen ist und nicht, wie man erwarten würde, auf das Gesamtsystem Erde. Im Studium habe ich gemerkt, dass meine Interessen doch eher in einer anderen Richtung liegen.

Weißt Du denn schon, wie es nach Deinem Studium bei Dir weitergehen soll?

Mein Plan war eine Spezialisierung auf das Meer und dann in der Meeresforschung zu arbeiten. Aber das will ich dann halt über die Biologie und nicht über die Geowissenschaften erreichen. 

Hast Du abschließend noch Tipps oder Anmerkungen für Studieninteressierte?

Schaut euch das Modulhandbuch an! 🙂

Vielen Dank für das spannende Interview, Finja! 

Diese Erfahrungsberichte könnten Dich auch interessieren:

Matthias
 

Wir wissen wie schwer es ist, die eigene Berufsorientierung zu meistern und sich im Bewerbungsprozess gegenüber anderen Bewerbern durchzusetzen. Aufgrund dessen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Dir Deinen Berufseinstieg und -umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. In unserem Blog findest Du viele praxiserprobte Tipps für Deine Karriere!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: