Checkliste: Die 31 wichtigsten Fragen Deiner Berufswahl


Erfahrungsbericht: Mathematik auf Lehramt studieren

Du bist Dir noch ein wenig unsicher, ob der Studiengang Mathematik auf Lehramt der richtige für Dich ist? Dann lies Dir unbedingt den Erfahrungsbericht von Miriam durch. Miriam studiert selbst Mathematik auf Lehramt und hat im Rahmen eines kleinen Interviews Ihre Erfahrungen mit uns geteilt.

Studiengang: Mathematik auf Lehramt (für Gymnasien/Gesamtschulen)
Hochschule: Universität Bochum
Regelstudienzeit: 6 Semester (+4 Semester Master)

Hey Miriam, wieso hast Du Dich dazu entschieden, Mathematik auf Lehramt zu studieren?

Hallo Matthias. Ich wusste bereits schon früh, dass ich Lehrerin werden will. Und Mathematik fand ich immer schon ganz cool. An der Mathematik fasziniert mich die Ordnung, Struktur und Logik. Beispielsweise wird alles von Anfang an klar strukturiert und soweit ich es weiß, gibt es keine Widersprüche in der Mathematik. Das Rechnen mag ich aber auch sehr! Allerdings ist es nur ein kleiner Teil der Mathematik!

Wie sehen die Studieninhalte in Deinem Mathematikstudium aus?

Zu den Studieninhalten gehört beispielsweise Analysis I/ II, Lineare Algebra I/II, Stochastik und einige Vertiefungsfächer. Leider haben wir im Bachelor keine direkten Didaktikveranstaltungen zum Fach Mathematik.

Was hat Dir denn an Deinem Mathestudium bisher am besten gefallen?

Mathematik ist für mich ein Fach, bei dem es sehr auf Teamwork ankommt. Das mag ich nach wie vor. Mir ist auch bisher noch nichts an meinem Studium negativ aufgefallen. Es macht mir persönlich einfach Spaß.

Was würdest Du denn sagen, für wen ist der Studiengang Mathematik auf Lehramt geeignet bzw. welche persönlichen Voraussetzungen sollte ein Schüler mitbringen?

Schüler sollten grundsätzlich das Fach Mathematik mögen. Es geht im Studium auch sehr viel um das logische Denken, und somit sollten auch Schüler an Knobel- und Beweisaufgaben interessiert sein. Ansonsten kann jeder das Studium schaffen, wenn man fleißig ist und das Studium einfach „durchziehen“ will, egal ob es schwierig oder anstrengend sein kann.

Miriam, bitte vervollständige diesen Satz: „Ich würde mein Studium weiterempfehlen, weil…“

… man sehr viel über die wahre Mathematik lernt und als Lehrerin versuchen kann diese wahre Mathematik an die Schüler weiter zu vermitteln. Mit der „wahren Mathematik“ meine ich, dass wir auch lernen, was genau hinter einer Ableitung, hinter einem Integral, oder hinter einem Hypothesentest steckt und warum das so funktioniert, wie es funktioniert 🙂

Wie wird es nach Deinem Mathestudium bei Dir beruflich weitergehen.

Nach meinem Bachelorstudium starte ich direkt in den Master, um dann danach als Mathelehrerin tätig zu sein. Mein Zweitfach ist im übrigen Sozialwissenschaften.

Cool! Hast Du abschließend noch Tipps oder Anmerkungen für Studieninteressierte?

Mathematik ist ein anstrengendes Studium! Aber, wenn man nicht aufgibt, dann kommt man da durch und es kann dann auch sehr viel Spaß machen!

Vielen Dank für das spannende Interview, Miriam! 🙂 

Matthias
 

Wir wissen wie schwer es ist, die eigene Berufsorientierung zu meistern und sich im Bewerbungsprozess gegenüber anderen Bewerbern durchzusetzen. Aufgrund dessen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Dir Deinen Berufseinstieg und -umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. In unserem Blog findest Du viele praxiserprobte Tipps für Deine Karriere!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: