Checkliste: Die 31 wichtigsten Fragen Deiner Berufswahl


Studium Medienproduktion – Erfahrungsbericht

Du überlegst Medienproduktion zu studieren? Julian hat in Lemgo (Lippe) Medienproduktion studiert und teilt in diesem Interview seine Erfahrungen mit uns.

Studiendauer: 6 Semester

Hey Julian, wieso hast Du Dich für dieses Studium entschieden? 
Hallo! Ehrlich gesagt, wusste ich nicht so wirklich, was ich machen sollte. Irgendwann ist mir dann aufgefallen, dass ich jeden Tag Medien nutze. Also habe ich mich entschlossen „irgendwas mit Medien“ zu machen. In einer Nachbarstadt gab es diesen Studiengang. Ich hab mich beworben, wurde angenommen und hab mich eingeschrieben.

Was sind die Studieninhalte und Schwerpunkte im Studiengang Medienproduktion?
Das Studium war an sich sehr generalistisch. Die Medienproduktion umfasst alles von Radio, Zeitung, Animation, Film und Fernsehen. Fast zu jeder Teildisziplin konnte man Kurse belegen. Der Schwerpunkt des Fachbereiches lag aber stark auf Film und etwas auf Animation. Damit verbunden waren auch immer einige Grafikdesign Projekte. Im Grundstudium schnuppert man mal in alle Bereiche rein und kann sich dann im Anschluss durch die Wahl von Vorlesungen selber Schwerpunkte setzen.

Was hat Dir an Deinem Studium besonders gut gefallen?
Ich fand gut, dass es so generalistisch war und ich alles mal ausprobieren konnte. Dadurch konnte ich selber herausfinden, was mir liegt und was ich gerne mache. Ich hab auch fast alles gemacht (außer Grafikdesign 😉 und finde es auch nach wie vor wichtig eine Schnittstelle zwischen all den Disziplinen zu sein. Außerdem war es in meinen Wahlfächern oft recht technisch, das liegt mir auch besonders gut.

Gibt es vielleicht auch etwas, was Dir nicht gefallen hat?

Leider wurde dem kleinen, aber feinen Fachbereich nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt. Aber obwohl es von ganz oben immer Einschränkungen gab, hat man gemerkt, dass der Fachbereich dafür kämpft seinen Student das Beste bieten zu können. Übrigens, jetzt nachdem ich weg bin, wird bald ein komplett neues Gebäude für den Fachbereich gebaut und richtig viel Geld investiert. Ich war wohl einfach zu früh da 😉

Für wen wäre dieses Studium generell geeignet? Welche Interessen und Voraussetzungen sollte ein Schüler mitbringen?
Das Studium ist eigentlich für Jeden interessant, der herausfinden will, wie verschiedene Medien funktionieren. Besonders für Filminteressierte gibt es viele Möglichkeiten. Allerdings muss man auch dazu sagen, das es teilweise sehr technisch werden kann. Ich weiß nicht, ob sich das geändert hat, aber zu meiner Zeit war es ein Studiengang der aus dem Fachbereich für Informatik und Elektrotechnik entstanden ist. Um einige technische Grundlagen kommst du also leider nicht drumrum.

Würdest Du das Studium Medienproduktion weiterempfehlen?
Ja! Es mir so viel über so unterschiedliche Medien beigebracht hat.

Hast Du abschließend noch Tipps oder Anmerkungen für Studieninteressierte?<
Mir hat das Studium geholfen, weil ich vorher absolut nicht wusste, was ich machen soll. Damit will ich nicht sage, dass du ein Studium dafür nutzen solltest, um dir die Zeit zu vertreiben. Such dir irgendwas aus, was dich interessiert, probier es aus und schau, ob es dir gefällt. Wenn ja, super. Wenn nicht, nutze die Zeit sinnvoll, indem du dich anderweitig orientierst. Es ist total super auch mal nichts zu tun. Für mich war es damals so ein bisschen der Druck meiner Eltern nicht einfach ohne irgendwas dazustehen. Dabei ist es garnicht schlimm auch mal keine Vollzeitbeschäftigung zu haben. Aber nur rumgammeln ist auch langweilig. Nutze die Zeit einfach für etwas, das dich begeistert. Und wenn du nicht weißt, was das ist, dann finde es heraus.

Wie ging es nach deinem Studium bei dir beruflich weiter?
Ich hab meinen Master in Köln angefangen.

Besten Dank für das interessante Interview, Julian!

Matthias
 

Wir wissen wie schwer es ist, die eigene Berufsorientierung zu meistern und sich im Bewerbungsprozess gegenüber anderen Bewerbern durchzusetzen. Aufgrund dessen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Dir Deinen Berufseinstieg und -umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. In unserem Blog findest Du viele praxiserprobte Tipps für Deine Karriere!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: