Checkliste: Die 31 wichtigsten Fragen Deiner Berufswahl


Physik studieren – Meine Erfahrungen

Mirko absolviert zurzeit sein Studium in Physik an der RWTH Aachen. Mit uns hat er im Rahmen eines Interviews über seine bisherigen Studienerfahrungen und seine ambitionierten Ziele gesprochen.

Studiengang: Physik
Wo: RWTH Aachen
Studiendauer: 6 Semester

Hey Mirko, wieso hast Du Dich für den Studiengang Physik entschieden?

Hallo Matthias. Mein Traum ist es, mal auf einen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems zu reisen. Ich möchte an neuen Methoden forschen, um dies einmal zu ermöglichen in der Zukunft. Des Weiteren liegen meine persönlichen Stärken in der Mathematik sowie der Physik und ich begeistere mich für alle Vorgänge in unserer einzigartigen Natur.

Das hört sich spannend an! Wie sehen denn die Studieninhalte deines Physik Studiums aus?

Grundsätzlich beschäftigt sich das Studium sowohl mit der experimentellen Physik, als auch mit der theoretischen Physik. Dazu belegt man einige Nebenfächer, wie z.B. das Fach Datenverarbeitung, welches für die Auswertung von Messergebnissen am Computer erforderlich ist.
Im späteren Studienverlauf kommen zudem einige Fachpraktika hinzu, in denen man sich mit Versuchen passend zu den Studieninhalten beschäftigt. Je nach Uni kann man außerdem aus einem breiten Angebot von freiwilligen Nebenfächern wählen.

Was hat Dir bisher an Deinem Studium an der RWTH Aachen besonders gut gefallen?

Die Struktur des Studiengangs Physik an der RWTH Aachen gefällt mir besonders gut. Das heißt, dass man alles was man im Studium lernt auch später im Beruf in der ein oder anderen Form benötigt.
Des Weiteren finde ich das breite und differenzierte Angebot von Nebenfächern sehr gut. Beispielsweise kann man in Aachen das Nebenfach „Medizin“ wählen, welches ich sehr interessant fand, denn Mediziner und Physiker arbeiten oft Hand in Hand.
In Aachen befindet sich zudem eines der größten Klinikzentren Europas, die Aachener Uni-Klinik. Dort sind auch viele Institute anwesend, z.B. das Helmholtz-Institut oder das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik.

Gibt es auch Dinge, die Dir an der RWTH Aachen und Deinem Studiengang bisher nicht so gut gefallen haben?

Um am Ende des Semesters zu den Klausuren zugelassen zu werden, benötigt man in den meisten Fächern vorab eine bestimmte Mindestanzahl an Punkten in den wöchentlichen Übungsaufgaben. Diese kann man zwar als Gruppe abgeben, sie werden jedoch jede Woche gefordert, was einen erheblichen zeitlichen Aufwand darstellt. Natürlich ist so gewährleistet, dass man immer auf dem aktuellen Stand der Vorlesungsinhalte ist, jedoch würde ich mir persönlich mehr Freiheiten in meiner Lernzeiteinteilung wünschen.

Weiß Du noch nicht zu 100%, was Du studieren willst? Dann lade Dir jetzt unbedingt unser kostenfreies E-Book herunter, wie Du Schritt für Schritt Deine Studienwahl meistern kannst.

Was würdest Du sagen, für wen wäre ein Physik Studium geeignet? Welche Interessen und Voraussetzungen sollte ein Schüler mitbringen?

Das Studium ist grundsätzlich nur für Leute geeignet, die sich wirklich brennend für die physikalischen Vorgänge in unserer Natur, bzw. unserem Universum, interessieren. Das Studium verlangt einem viel Zeit und Aufwand ab, dem man sonst vermutlich nicht gewachsen ist.

Des Weiteren sollte man sich auch für das Fach Mathematik interessieren, da man nicht ohne Grund sagt, dass die Sprache der Physik die Mathematik ist.

Weitere wertvolle Voraussetzungen sind zudem ein gutes abstraktes Denkvermögen, ein gewisser Spaß an theoretischen Fragestellungen (denn die Theorie ist wirklich sehr abstrakt und fällt vielen im Studium schwer) sowie ein gutes mathematisches Gefühl. Fallen Dir mathematische Fragestellungen leicht? Kannst gut verschiedene Lösungsansätze bilden?

Ein bereits vorhandenes Grundwissen über die physikalischen Vorgänge in unserer Natur ist zudem unabdingbar.

Allgemein ist es außerdem gut, wenn du dich in deinem Alltag zeitlich organisieren kannst, damit du dir in der Vorlesungszeit auch etwas Freiraum schaffen kannst für deine Hobbies usw.

Mirko, bitte vervollständige diesen Satz: Ich würde mein Studium in Physik weiterempfehlen, weil…

… es für alle, die sich für Physik interessieren ein sehr breites Lehrangebot bietet und einem die wundervolle Welt, die uns umgibt, verständlicher macht.

Weißt Du schon, wie es nach Deinem Studium an der RWTH Aachen bei Dir beruflich weitergeht?

Zunächst strebe ich ein Master-Studium an. Für die genaue fachliche Ausrichtung habe ich mich noch nicht entschieden. Es wird jedoch in die Richtung Astro-Physik bzw. Grundlagenforschung gehen.

In der Zukunft könnte ich mir vorstellen, sowohl an der Uni zu forschen, als auch in einem Unternehmen zu arbeiten, welches im Weltraum tätig ist.

Welche Jobmöglichkeiten bzw. Berufsfelder stehen Dir generell mit einem Physik Studium offen?

Als Physik-Absolvent stehen dir sehr viele unterschiedliche Berufsfelder offen. Rund 20% der Absolventen arbeiten z.B. in einem Manager-Beruf, da dort Physiker wegen ihres strukturierten Verstandes gefragt sind.

Des Weiteren kann man entweder an einer Hochschule, an einem Institut oder in einem Unternehmen forschend tätig sein. Fast jedes Unternehmen hat heutzutage eine eigene Forschungsabteilung, in der auch sehr häufig Physiker arbeiten. Es stehen einem dabei alle Fachrichtungen offen: Die Automobilindustrie, Pharma-Konzerne, Maschinenbau-Unternehmen, Raumfahrt-Industrie, als auch alle anderen technischen Berufsfelder (Militärtechnik, zivile Schifffahrt, Luftfahrt, usw.)

Ein weiterer Berufsweg ist die lehrende Tätigkeit, z.B. als Professor an einer Universität, oder als Lehrer an einer Schule.

Hast Du abschließend noch Tipps oder Anmerkungen für Studieninteressierte?

Studieninteressierte sollten sich vorab auf jeden Fall über das jeweilige Studium an der gewünschten Hochschule informieren, auch mal einen Blick in die Prüfungsordnung werfen. Denn da bekommt man schon einen groben Überblick über den Aufbau des Studiums.

Zudem bieten fast alle Universitäten Info-Tage an, an denen man einen Einblick in das Studium der Physik gewinnen kann. Dies würde ich jedem angehenden Studenten empfehlen. Hebt zudem Eure Schulbücher / Formelsammlungen auf. Diese könnten später noch einmal hilfreich werden für Euch.

Vielen Dank für das ausführliche und spannende Interview, Mirko!

Matthias
 

Wir wissen wie schwer es ist, die eigene Berufsorientierung zu meistern und sich im Bewerbungsprozess gegenüber anderen Bewerbern durchzusetzen. Aufgrund dessen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Dir Deinen Berufseinstieg und -umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. In unserem Blog findest Du viele praxiserprobte Tipps für Deine Karriere!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: