E-Book: Schritt für Schritt die Ausbildungs- und Studienwahl meistern


Studium in Sportmanagement – Meine Erfahrungen

Christian (23) hat vor wenigen Monaten sein Studium in Sportmanagement abgeschlossen. Mit uns hat er im Rahmen eines Interviews über seine Erfahrungen gesprochen.

Studiengang: International Sports Management
Hochschule: Accadis Hochschule Bad Homburg v.d. Höhe
Dauer: 9 Trimester

Hey Chris, wieso hast Du Dich für den Studiengang Sportmanagement entschieden?

Hey! Schon seit meiner Kindheit bin ich absolut verrückt nach Sport. Durch meinen Studiengang International Sports Management konnte ich meine Passion mit meiner akademischen Ausbildung verbinden. Das Angebot der Accadis Hochschule Bad Homburg hat mich aufgrund des internationalen Schwerpunktes überzeugt. Durch den Unterricht in Kleingruppen wurde uns sehr viel praktisches Wissen vermittelt und ich konnte im Rahmen eines Auslandssemesters meine Fremdsprachenkenntnisse verbessern.
Zusätzlich ist man durch ein Studium im Bereich Sportmanagement sehr breit aufgestellt.

Was heißt breit aufgestellt? Wie sahen Deine Studieninhalte aus?

Im Studium werden neben sportspezifischen Fächern auch betriebswirtschaftliche Grundlagen vermittelt. Dazu zählt beispielsweise Marketing, Vertrieb aber auch Business Englisch.

Was hat Dir an Deinem Studium besonders gut gefallen?

Da gibt es einiges! Wie bereits erwähnt, hat mir der Praxisbezug, die internationaler Ausrichtung, sowie mein Auslandssemester in Spanien sehr gut gefallen.
Im Studium haben wir sehr viele Fallstudien bearbeitet und Consulting Projekte durchgeführt.
Zudem finde ich es klasse, dass die Dozenten an der Accadis Hochschule Bad Homburg selbst aus der Praxis kommen und über den entsprechenden Background verfügen. Viele Dozenten haben bereits in renommierten Sportunternehmen oder Verbänden gearbeitet.

Gibt es denn auch Dinge, die Dir an Deinem Sportmanagement Studium nicht gefallen haben?

Ich habe natürlich auch schlechte Erfahrungen mit der Accadis gemacht. Die Studienleitung ist sehr unflexibel und überwiegend zu keinerlei Kompromiss bereit. Zudem sind die Studiengebühren im Hinblick auf die erbrachte Leistung der Hochschule nicht angemessen.
In vielen Kursen waren wir dazu verpflichtet bestimmte Literatur zu kaufen. Diese wurde immer in der Regel von unserem Dozenten verfasst. Wir mussten also quasi zusätzliche Produkte zur Klausurvorbereitung erwerben.

Welche Interessen und Voraussetzungen müsste ein Schüler für Deinen Studiengang mitbringen?

Grundsätzlich sollte man großes Interesse am Sport mitbringen. Zu den Voraussetzungen zählen für mich: die Affinität zur englischen Sprache, Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, wirtschaftliches Denken und ein gesundes Selbstbewusstsein.

Christian, bitte vervollständige diesen Satz: Ich würde mein Sportmanagement Studium weiterempfehlen, weil …

… der Praxisbezug sehr hoch ist, man interessante Einblicke von Leuten erhält, die selbst erfolgreich in der Wirtschaft tätig waren oder sind und durch Consulting Projekte, Pflichtpraktika und Fallstudien (z.T. in Zusammenarbeit mit Vereinen/Verbänden/Unternehmen) äußerst interessante (natürlich auch arbeitsintensive) Anwendungsmöglichkeiten bestehen. Zudem ist das Auslandssemester fest integriert. Ein Großteil der Vorlesungen ist auf Englisch und man lernt eine weitere Fremdsprache.

Wie geht es nach Deinem Studium bei Dir beruflich weiter?

Ich bin zurzeit auf der Suche nach dem geeigneten Berufseinstieg und konzentriere mich dabei auf den Bereich Vertrieb. Aufgrund dessen, dass ich die Entwicklungsperspektiven und Möglichkeiten dort deutlich besser einschätze, leider abseits des Sports. Der Schwerpunkt Sport ist bei der Jobsuche allerdings kein Hindernis.

Das heißt, dass Dir viele unterschiedliche Jobmöglichkeiten offen stehen?

Genau. Ich kann in jegliche Branchen und Bereiche einsteigen, die auch einem normalen BWL Studenten offen stehen. Im Sportbereich gibt es dann natürlich auch viele Tätigkeitsbereiche. Man kann sich bei Vereinen, Verbänden, der Sportartikelindustrie oder Agenturen bewerben.

Hast Du abschließend noch Tipps oder Anmerkungen für Studieninteressierte?

Informiert euch über die Möglichkeit eines dualen Studiums! Auch ich würde im Nachhinein eher zum dualen Studium tendieren! Nutzt eure Zeit und sammelt evtl. auch abseits der Pflichtpraktika erste Berufserfahrungen.
Überprüfe vor Studienbeginn unbedingt, ob der Studiengang Sportmanagement auch wirklich zu Dir passt oder nicht.

Danke für das Interview und viel Erfolg bei Deiner Jobsuche, Christian! 🙂

Hier geht’s zum Erfahrungsbericht „Sportmanagement und Kommunikation an der Sporthochschule in Köln“.

Matthias
 

Wir wissen wie schwer es ist, die eigene Berufsorientierung zu meistern und sich im Bewerbungsprozess gegenüber anderen Bewerbern durchzusetzen. Aufgrund dessen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Dir Deinen Berufseinstieg und -umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. In unserem Blog findest Du viele praxiserprobte Tipps für Deine Karriere!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: