Checkliste: Die 31 wichtigsten Fragen Deiner Berufswahl


Studium Wirtschaftspsychologie – Meine Erfahrungen

Ein Studium in Wirtschaftspsychologie könnte genau das Richtige für Dich sein? In einem Interview hat Nikolaj seine Erfahrungen zu einem Wirtschaftspsychologie Studium an der Rheinischen-Fachhochschule Köln mit uns geteilt.

Studiengang: Wirtschaftspsychologie
Hochschule: Rheinische-Fachhochschule Köln (RFH)
Dauer: 6 Semester

Hey Nikolaj, wieso hast Du Dich für den Studiengang Wirtschaftspsychologie entschieden?

Hallo, Ich arbeite gerne mit Menschen und wollte im Rahmen meines Studiums mich und meine Mitmenschen besser verstehen lernen. Der NC für den regulären Psychologiestudiengang ist leider sehr hoch und von daher musste ich auf Studiengang Wirtschaftspsychologie zurückgreifen.

Was sehen Deine Studieninhalte aus?

Mein Studium besteht ca. zu 70% aus psychologischen Modulen und die restlichen 30% machen dann die Wirtschaftsmodule aus. Innerhalb meines Studiums lernt man dann vor allem theoretische Grundlagen zur Therapie. Zusätzlich erlernt man noch praxisbezogene Fähigkeiten für den Wirtschaftsbereich. Hierzu zählt beispielsweise die Personalauswahl und Diagnostik.

Was hat Dir bisher an Deinem Studium am besten gefallen?

Das Modul Sozialpsychologie! Wahrscheinlich lag es aber auch an einem sehr guten Dozenten, wovon es an meiner Uni leider nicht sehr viele gibt.

Gibt es auch Dinge, die Dir nicht so gut gefallen haben?

An meinem Studium gefällt mir nicht, dass viel zu viel Wert auf theoretische Grundlagen gelegt wird. Es ist sehr wichtig, dass man möglichst viele Modelle und Theorien auswendig kann. Wie man diese aber dann praktisch anwenden muss, um jemandem helfen zu können, wird einem nicht sehr gut vermittelt. Der Studiengang hat mir nur noch mehr gezeigt, wie veraltet unser Bildungssystem ist. Diese Thematik möchte ich auch auf jeden Fall in meiner Bachelorarbeit aufgreifen.

Was würdest Du denn sagen, für wen wäre der Studiengang Wirtschaftspsychologie geeignet?

Das Studium ist für Leute geeignet, die viel Zeit verschwenden und Geld ausgeben wollen!
Man sollte viel Ausdauer und Geduld mitbringen und viel Freude am theoretischen Arbeiten haben.

Du würdest Deinen Studiengang also nicht weiterempfehlen?

Nein. Meiner Meinung nach ist das Studium an der Rheinischen Fachhochschule Köln einfach viel zu teuer und es bietet dafür einfach zu wenig. Das Studium in Wirtschaftspsychologie würde ich selbst auch nicht nochmal absolvieren wollen.

Weißt Du denn schon wie es nach Deinem Studium bei Dir weitergeht? Welche Jobmöglichkeiten stehen Dir mit deinem Studiengang offen?

Das weiß ich leider selbst noch nicht so genau. Die Jobmöglichkeiten sind aber sehr vielseitig. Man kann sowohl in der Wirtschaft, als auch im therapeutischen Bereich tätig werden. Der Bereich Coaching ist beispielsweise sehr interessant!

Hast Du abschließend noch Tipps oder Anmerkungen für Studieninteressierte?

Geht tief in euch, überlegt wo eure Leidenschaften liegen und findet heraus, was euch auf Dauer glücklich macht. Versucht nicht etwas zu studieren, nur weil ihr dadurch „Sicherheiten“ versprochen bekommt. Setzt euch nicht unter Druck und sollte euch eure erste Studienwahl nicht gefallen, zögert nicht es abzubrechen. Denn probieren geht immer noch über studieren!

Danke für das Interview, Nikolaj!

Matthias
 

Wir wissen wie schwer es ist, die eigene Berufsorientierung zu meistern und sich im Bewerbungsprozess gegenüber anderen Bewerbern durchzusetzen. Aufgrund dessen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Dir Deinen Berufseinstieg und -umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. In unserem Blog findest Du viele praxiserprobte Tipps für Deine Karriere!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: