E-Book: Schritt für Schritt die Ausbildungs- und Studienwahl meistern


Was ist eine Fachhochschule (FH)?

In diesem Artikel werde ich Dir kurz und knapp erklären, was eine Fachhochschule ist und worin die wesentlichen Unterschiede zu einer Universität bestehen.

Nach der gängigen Definition ist die Fachhochschule (FH) eine Hochschulform, die eine Lehre und Forschung mit anwendungsorientiertem Schwerpunkt auf wissenschaftlicher Basis betreibt. In Abgrenzung zur Universität wird hier der Fokus auf anwendungsorientiertes und praxisnahes Wissen gelegt. Häufig sind im Studienablaufplans eines Fachhochschulstudiums Praxissemester integriert. Diese absolvierst Du beispielsweise im Rahmen eines Praktikums bei einem Unternehmen in Deiner Nähe. Zusätzlich finden in einer Fachhochschule i.d.R. die Vorlesungen in Kleingruppen von 15-30 Studierenden statt. Du kannst das Studium an einer Fachhochschule also im weitesten Sinne mit Deinem Schulunterricht vergleichen. In einer Universität sitzt Du hingegen in einem großen Vorlesungssaal mit bis zu mehreren hundert Studierenden. Mit den Unterschieden zwischen einem Studium an einer Universität und dem Studium an einer Fachhochschule, haben wir uns bereits sehr ausführlich in einem weiteren Artikel befasst.

Praxisphasen neben dem Studium? Ist das Studium an einer Universität entspannter?

Natürlich kann man nicht pauschal sagen, welche Studienform anspruchsvoller oder entspannter ist. Das Studium an einer Fachhochschule ist meist organisierter und strukturierter als das Studium an einer Universität. So musst Du Dir beispielsweise nicht selbst Deinen Studienplan erstellen. Auch das Lernen für eine Klausur kann an einer Fachhochschule angenehmer sein, da hier von vielen Dozenten Studienskripte zur Verfügung gestellt werden. Wenn Dir die Integration eines Praxissemesters in Dein Studium gefällt, kannst Du Dich auch für ein duales Studium entscheiden. Entgegen der Erwartung vieler Schüler, hat man i.d.R. auch während einem dualen Studium noch ausreichend Freizeit. Hier findest Du meinen Erfahrungsbericht. Bevor Du Dich allerdings für ein duales Studium entscheidest, sollte Du Dich intensiv mit den Vor- und Nachteilen beschäftigen.

Ist das Studium an einer Fachhochschule weniger wert, als das Studium an einer Universität?

Aufgrund der Tatsache, dass Die Zugangsvoraussetzungen an einer Fachhochschule nicht so hoch sind, wie die an einer öffentlichen Universität, haben viele Schüler das Vorurteil, dass das Studium an einer Uni wertvoller ist, als das Studium an einer FH. Diese Angst kann ich Dir aber nehmen. Ganz im Gegenteil: Viele Unternehmen schätzen die hohe Praxisorientierung einer Fachhochschule. Das Studium an einer Fachhochschule hat also durchaus seine Vorteile. Um zu entscheiden, welche Studienform besser zu Dir passt, solltest Du die wesentlichen Unterschiede der Studienformen kennen und diese im Hinblick auf Deine Persönlichkeit bewerten.

Hast Du ganz spezielle Fragen zu dem Studium an einer Fachhochschule? Dann nutze die Kommentar-Funktion und hinterlasse uns Deine Frage unter diesem Artikel.

Matthias
 

Wir wissen wie schwer es ist, die eigene Berufsorientierung zu meistern und sich im Bewerbungsprozess gegenüber anderen Bewerbern durchzusetzen. Aufgrund dessen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Dir Deinen Berufseinstieg und -umstieg so einfach wie möglich zu gestalten. In unserem Blog findest Du viele praxiserprobte Tipps für Deine Karriere!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: